Read More About the Founders' Website and Other Projects!

Share Link: Share Link: Bookmark Facebook Google Yahoo MyWeb Digg Myspace Reddit Technorati Stumble Upon Blogmarks Blinklist Fark Newsvine Diigo Propeller Faves Mixx Twitter LinkedIn GoogleBuzz Blogger TypePad GoogleReader

Wo wird man sicher sein?


Äquator & die Kontinente: Unter Einbeziehung der möglichen Erdgeschehen, der sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen und der vorhergesagten, künftigen Weltkartesollte man sich überlegen, welchen Kontinent man für den Aufbau einer unabhängigen Gemeinschaft in Erwägung zieht. Die Wahl des entsprechenden Kontinents wird zusammen mit der Differenz der zu erwartenden Polverschiebung schließlich bestimmen, ob man sich danach entweder näher an den Polen oder aber näher am Äquator befinden wird.

Selbstverständlich möchte man sich nach einer erneuten Polverschiebung nicht zu nahe am künftigen Nord- oder Südpol wiederfinden. Man erinnere sich nur, was mit den sibirischen Mammutsgeschah. Auch wenn es viele Menschen nahe des Äquators als zu heiß empfinden, so wird es doch aus verschiedenen Gründen ultimativ das sicherste Gebiet nach einer Polverlagerung sein. Zum Beispiel: Eine ganzjährige Wachstumssaison, starke Winde und atmossphärische Strömungen die die Luft rascher von möglicher Vulkanasche befreien, und vermehrte Regenfälle, nach dem die Erde von den Sonnenaktivitäten ausgedörrt wurde. Sie brauchen sich dazu auch nicht exakt an der Position des neuen Äquators zu befinden.

 

 


Die Vorhersagen des Ausmaßes der Polverschiebung reichen von 16 Grad bis zu 40 Grad. Unglücklicherweise platziert diese große Differenz sowohl die Kontinente wie auch den Äquator in komplett verschiedenen Regionen. Da es keine Möglichkeit gibt, die exakte Differenz einer künftigen Verschiebung sicher im Voraus zu bestimmen, sehen Sie unten zwei Videos die zwei der möglichen Positionen des neuen Äquators zeigen.

Die folgenden Videos zeigen die jeweils mögliche Position des Erdäquators nach der nächsten Polverschiebung. Diese animierten Präsentationen basieren auf der prophezeiten These, nach welcher sich die Erdpole voraussichtlich um 16 bis 40 Grad verschieben werden.

 


Das folgende Video basiert auf einer Polverschiebung von 20 Grad, ein Beispiel für den unteren Bereich wie von Edgar Cayce und seit kurzem auch von den Maya-Ältesten angegeben, die eine Polverschiebung von 16 bis 20 Grad vorhersagen.

Dieses nächste Video basiert auf einer Polverschiebung von 40 Grad, als ein Beispiel des oberen Bereichs, wie etwa von Gordon Michael Scallion als zwischen 20 bis 45 Grad angegeben.

Die Wahl eines sicheren Ortes sollte ebenso die tektonischen Plattenränder beachten, denn es wurde ebenso eine Bewegung der Erdkruste vorhergesagt, entweder durch einen magnetischen oder tatsächlichen Polssprung. Die Ergebnisse einer solchen Bewegungen können lediglich anhand geologisch-archäologischer Aufzeichnungen oder durch Prophezeiungen vorhergesagt werden, wie etwa die künftigte Karte der Welt.

Edgar Cayce, Gordon Michael Scallion und viele andere Propheten und Seher haben das zukünftige Schicksal der Kontinente beschrieben, demgemäß werden auch große Teil der Kontinente unter den Meeresspiegel absinken, andere wiederum sich erheben. Unglücklicherweise bestehen teils sehr große Unterschiede zwischen diesen Beschreibungen der künftigen Weltkarte. Unter all den möglichen Entscheidungen also, die man in bezug auf die Wahl eines Ortes fällen kann, ist die Entscheidung mitunter die persönlichste, an welche dieser künftigen Landkarten man glauben möchte.

Die beste Möglichkeit eine solche künftige Landkarte der Welt auszuwählen ist diejenige, dabei der eigenen Intuition zu folgen. Bevor Sie sich schließlich entscheiden sollten Sie allerdings mehrere Quellen studiert haben. Hier und da können Sie Informationen für sich verwerfen, wenn Sie Ihre persönliche Intuition nicht ansprechen, und nach weiteren Quellen suchen. In jedem Falle aber stellt die Auswahl der geeigneten Landkarte die wohl größte Herausforderung dar.

Empfehlung: Wählen Sie einen Ort, der sich in der Nähe des neuen Äquators befinden wird, in jedem Falle aber weit genug von den künftigen geographischen Polen entfernt sein wird. Treffen Sie eine Wahl, welcher Kontinent die besten Optionen für Ihre spezifische Lage bieten wird, aber beziehen Sie ebenso die Verschiebung der Erdkruste und jene künftige Weltkarte mit in Ihre Überlegungen ein, die sich am ehesten mit Ihrer eigenen Intuition deckt.

 


Zurück zum Seitenbeginn

Zurück nach "Wo wird man sicher sein?"

Zurück zur "geophysikalischen Vorbereitung"

 
Wir haben 352 Gäste online

Timeline 2012 unterstützen

If you have problems viewing content or videos on this website, please refer to the following links for any necessary upgrades to your computer software.