Read More About the Founders' Website and Other Projects!

Share Link: Share Link: Bookmark Facebook Google Yahoo MyWeb Digg Myspace Reddit Technorati Stumble Upon Blogmarks Blinklist Fark Newsvine Diigo Propeller Faves Mixx Twitter LinkedIn GoogleBuzz Blogger TypePad GoogleReader

Wo wird man sicher sein?


Bedrohungen durch Wasser: Wenn wir über die Risiken durch Wasser meinen wir in erster Linie Überschwemmungen durch große Wassermassen, wie durch den Ozean. Auch Seen und Flüsse besitzen ihr Gefahrenpotential, stellen jedoch eher zweitrangige Angelegenheiten dar.

Wenn wir davon sprechen, dass man sich tief in das Landesinnere und jenseits der Küstenlinien zurückziehen soll, gehen wir dabei nicht von der Klimaerwämung als Ursache aus, indem die Sonne die Polkappen schmelzen läßt. Sondern wir meinen Überschwemmungen in Folge der Bewegung großer Landmassen durch mögliche geophysikalische Erdgeschehen (z.B. Kippen der Erdachse), was Flutwellen und Tsnuamis hervorrufen kann.

Es gibt keine Möglichkeit exakt zu bestimmen, wie hoch solche Wellen werden können oder wie tief sie in das Landesinnere einströmen können, deshalb sollte bei der Auswahl eines sicheren Ortes das schlimmst mögliche Szenario angenommen werden. Im Artikel über die möglichen Erdgeschehen, diskutieren wir über die Möglichkeit von Tsunamis, deren Höhe bis zu mehreren tausend Metern betragen kann und die sich über hunderte von Kilometern tief in das Landesinnere vorarbeiten können.

 



Die Distanz Ihrer Gruppe von Seen und Flüßen sollte in Anbetracht deren Größe und Tiefe bewogen werden. Eine wichtige Überlegung ist hierbei, ob es sich jeweils um Bauwerke oder Vorrichtungen von Menschenhand handelt (Staudämme, Kanäle), bei einer eventuellen Zerstörung durch Naturgewalten könnten diese Ihre Gemeinschaft gefährden. Dennoch benötigen Sie definitiv Zugang zu Frischwasser, so dass die Notwendigkeit eines Wasservorrates angesichts der möglichen Risiken abgewogen werden muss.

Empfehlung: Wählen Sie einen Ort, der sich in jedem Falle über dem Meeresspiegel und mindestens 500km von jeder Küstenlinie entfernt befindet. Ebenso sollten Sie sich in sicherer Entfernung zu großen Seen, Flüssen und tiefer gelegenen Flächen aufhalten, die überflutet werden könnten. Sie sollten sich auf entsprechend höher gelegenen Flächen als kleinere Seen oder Flüssen aufhalten und eine Distanz von mindestens 200 bis 300 Meter zu ihnen bewahren.




Zurück zum Seitenbeginn

Zurück nach "Wo wird man sicher sein?"

Zurück zur "geophysikalischen Vorbereitung"

 
Wir haben 401 Gäste online

Timeline 2012 unterstützen

If you have problems viewing content or videos on this website, please refer to the following links for any necessary upgrades to your computer software.